Lernen und Arbeiten außerhalb der Werkstatt

Sie möchten außerhalb der Werkstatt arbeiten?

Wir unterstützen motivierte Mitarbeiter*innen im Arbeitsbereich und im Berufsbildungsbereich passgenau bei Schritten aus der Werkstatt auf den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Dazu bieten wir vielfältige übergangsfördernde Maßnahmen an wie:

  • Berufsberatung
  • Kompetenz- und Bewerbungstraining
  • Betriebspraktika
  • Ausgelagerte berufliche Bildung und ausgelagerte Beschäftigungsplätze der Werkstatt in Betrieben/ Einrichtungen des allgemeinen Arbeitsmarktes
  • Personenbezogene Hilfe und Begleitung beim Finden geeigneter Einsatzmöglichkeiten und am Arbeitsplatz
  • Unterstützung beim Übergang in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt oder in eine weiterführende Ausbildung.

Gern gehen wir auf Ihre persönlichen Ziele und Interessen ein und suchen gemeinsam nach dem für Sie richtigen Einsatzplatz.

Dabei nutzen wir unsere langjährigen Erfahrungen und guten Kontakte zu unterschiedlichen Betrieben und Einrichtungen des allgemeinen Arbeitsmarktes und arbeiten mit Integrationsfachdiensten zusammen.

Während eines Betriebspraktikum und Ihrer Tätigkeit auf einem ausgelagerten Berufsbildung- oder Beschäftigungsplatz bleiben Sie 
Angehörige/r der Werkstatt mit allen Rechten und Pflichten.

Das könnte Sie auch interessieren: 
Praktikum | Aufnahme | Berufliche Bildung | Arbeitsbereiche

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen