Werkstattrat und Frauenbeauftrage

Seit der Gründung der Werkstatt gibt es bei Integral eine Interessenvertretung der Mitarbeiter*innen. 

Werkstattrat

Der Werkstattrat setzt sich für die Rechte der Mitarbeiter*innen ein.
Er wird durch die Mitarbeiter*innen gewählt.
Der Werkstattrat hat regelmäßige Sitzungen.
Er hat eine Vertrauensperson gewählt. Sie unterstützt den Werkstattrat.
Einmal im Monat trifft sich der Werkstattrat mit der Werkstattleitung, um über aktuelle Fragen zu sprechen und Informationen auszutauschen. Wir schaffen gemeinsam gute Arbeitsbedingungen.

Frauenbeauftragte

Die Frauenbeauftragte setzt sich für Rechte von Frauen in der Werkstatt ein.

Sie wird durch die Mitarbeiterinnen gewählt. 

Die Frauenbeauftragte setzt sich ein für:

  • die Gleichstellung von Frauen und Männern
  • die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie
  • den Schutz vor Gewalt

Der Werkstattrat und die Frauenbeauftragte arbeiten gut zusammen.

Aktuelles:
Die Frauenbeauftragte wird neu gewählt.
Sobald die Wahl abgeschlossen ist, stellen wir die Beauftragte für unsere Frauen an dieser Stelle vor.

Das könnte Sie auch interessieren: Praktikum | Aufnahme | Arbeitsbegleitende Maßnahmen | Psychsoziale Beratung

Passen Sie den Datenschutzhinweis entsprechend der eingesetzten Techniken an.

Prüfen Sie außerdem, ob ohne Zustimmung tatsächlich keine externen Ressourcen aufgerufen werden und beachten Sie, dass eigene Ergänzungen nicht automatisch blockiert werden. Informationen zu Cookies und wie Sie diese deaktivieren, finden Sie unter https://dev.weblication.de/dev/blog/base-cookies.php

Falls der Hinweis nicht benötigt wird, können Sie ihn über die Projektkonfiguration deaktivieren oder anders einblenden.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. XXX, XXX, und XXX welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen