Betreuungsangebot "GAMES"

Im Begegnungszentrum wird eine niedrigschwellige Betreuung (nach PfLEG § 45, SGB XI) zur Unterstützung von Angehörigen pflegebedürftiger Menschen mit geistigen und autistischen Behinderungen angeboten.

Mit dem von der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales geförderten und der Pflegekasse anerkannten Projekt Games haben die Pflegebedürftigen die Möglichkeit, in Freizeitgruppen oder individuell betreut an verschiedenen Kursen, Veranstaltungen und Ausflügen teilzunehmen, Kinos und Museen zu besuchen, aber auch eigene Wünsche zu verwirklichen.

Anspruchsberechtigt sind Jugendliche und Erwachsene, die bereits eine Pflegestufe besitzen, im häuslichen Umfeld betreut werden und auf die die Kriterien gemäß SGB XI, § 45 Pflegeleistungs-Ergänzungsgesetz zutreffen. Sie erhalten je nach Betreuungs- und Beaufsichtigungsbedarf 1248,00 €, bzw. 2496,00 € pro Jahr. Nicht verbrauchte Beträge können dabei ins nächste Halbjahr übernommen werden.

Zu betreuende behinderte Jugendliche und Erwachsene, die im Rollstuhl sitzen, sind auf Grund ihrer mehrfachen Beeinträchtigungen gegebenenfalls auch anspruchsberechtigt!
Die Abrechnung erfolgt unkompliziert und direkt zwischen INTEGRAL e.V. und der Pflegekasse auf der Basis einer Abtretungserklärung.

Ansprechpartner

Platzhalter

Elmar Schmohl
Dipl. Pädagoge
Marchlewskistrasse 25e
10243 Berlin

030 2961116
030 29663733
bgz@integral-berlin.de

Hier finden Sie uns

Karte Begegnungszentrum

zum vergrößern Karte bitte anklicken